Skip to main content

Mini PC Tastatur – Die unterschiedlichen Tastaturen im Vergleich

 

Auf unserer Webseite www.mini-pc-test.eu sind wir bereits ausführlich auf die verschiedenen Mini PCs & deren Verwendungsmöglichkeiten eingegangen. Ein einzelner Mini PC macht natürlich nicht viel her und ist ohne die Peripherie erst einmal nichts wert.

Jeder Arbeitsplatz und natürlich auch jede „Zockerecke“ benötigen noch eine Reihe von Eingabe- und Wiedergabegeräte. In diesem Zuge wollen wir diesen Artikel den Mini PC Tastaturen widmen.

 

Die beliebtesten Mini PC Tastaturen in der Übersicht:

 

Was ist denn an Tastaturen für Mini PCs besonders?

Grundsätzlich gesehen unterscheiden sich die Tastaturen natürlich nicht von anderen Modellen. Interessant bei Mini PCs ist aber, dass diese sehr flexible montierbar sind. Vielfach werden die Mini PCs einfach an die Rückseite von Bildschirmen oder Fernsehern montiert. Gerade hier ist es sehr praktisch eine Funktastatur oder ein sehr platzsparendes Modell zu haben. Die von uns vorgestellten Modelle fallen in beide Kategorien. Einige Tastaturen funktionieren wireless (sprich ohne Kabelverbindung), andere sind wiederum sehr klein und unauffällig.

Ich persönlich habe schon seit Jahren eine verhältnismäßig kleine Tastatur und bin mit dieser sehr zufrieden. Anfangs muss man sich noch an die nahe Postion der Hände noch etwas gewöhnen, im Laufe weniger Tage gewöhnt man sich aber auch ganz schnell daran. Bei meinem Modell wurden auch keine Tasten eingespart, hier wurde das Platzproblem dadurch gelöst, dass das mittlere Feld mit den Tasten „Entfernen, Einfügungen, Postion Up/Down, …“ schlichtweg als Sekundärbelegung auf den Tasten des Numpads umgelegt wurde.

 

Vor- und Nachteile von Funktastaturen

Die Vorteile einer Funktastatur liegen eigentlich auf der Hand. Zum Einen wirkt durch die fehlenden Kabel die Arbeitsfläche wesentlich aufgeräumter. Mit nur dem Mini PC, einer Tastatur und einer Funkmaus auf dem Tisch wirkt so ein Schreibtisch sehr frei und konzentriertem Arbeiten steht nichts im Wege. Zum anderen kann es auch sehr praktisch sein, dass eine kabellose Tastatur einfach zu verstauen ist.

Früher war die Drahtlosverbindung noch ein Problem. Bei der Übertragung der Tastenanschläge oder Mausklicks konnten Hindernisse, Störsignale oder schlichtweg eine zu hohe Distanz zu Fehlern führen, was natürlich bei andauernder Benutzung recht schnell nervig wird. Heutzutage gibt es an dieser Front allerdings keine begründeten Bedenken mehr. Mittlerweile ist die Übertragungstechnik auch bei den preisgünstigen Modellen sehr gut.

Ansonsten bleibt nur noch das Problem der Stromversorgung. Hier gibt es verschiedene Ansätze, am häufigsten werden allerdings ganz klassisch Batterien eingesetzt, die dann auch regelmäßig gewechselt werden müssen. Die Kosten für diese sind zwar vernachlässigbar, da sie im Nachkommabereich der Cents / Stunde liegen, jedoch sollten immer entsprechende Batterien respektive Akkus vorhanden sein.